Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung & Bewertung

Ikra Vertikutierer – das Qualitäts-Monster aus Münster in Südhessen

Ikra Vertikutierer1977 gründet Reinhard H. Jachmann das Unternehmen Ikra. Unternehmensziel ist die Herstellung von elektrischen Gartengeräten. Innerhalb von rund 40 Jahren erarbeitet sich das Unternehmen einen Spitzenrang unter den führenden Gartengeräteherstellern. Von der Entwicklung bis zur Herstellung garantiert Ikra das komplette Label „Made in Germany“. In Kooperation mit dem Tochterunternehmen Mogatec GmbH & Co. KG in Sachsen, produziert Ikra seine Gartengeräte mit den höchsten Qualitätsansprüchen. Jedes einzelne Gerät wird im Fertigungsprozess laufend verschiedenen Tests unterzogen und verlässt dann erst die sächsische Produktionsstätte zu Kunden in aller Welt.

Ikra Vertikutierer Test 2020

Ergebnisse 1 - 3 von 3

Sortieren nach:

Das finden Sie im Sortiment von Ikra

Ikra VertikutiererDas Sortiment der Firma Ikra besteht im Wesentlichen aus:

  • Rasenmähern
  • Heckenscheren
  • Schneefräsen
  • Kettensägen
  • Gartenschreddern
  • Laubsaugern
  • Vertikutierern
  • u.v.m.

Rasen vertikutieren und lüften mit den 2in1-Geräten von Ikra

Die Ikra Elektro Vertikutierer & Rasenlüfter 2 in 1 IEVL 1532 und 1738 vereinen in sich die Funktionen des Rasenlüftens und des Vertikutierens. Das spart Zeit und Geld. Ohnehin stehen Ikra-Produkte für ein angemessenes Preis-/Leistungsverhältnis. Die hohe Qualität wird gewährleistet durch innovative Koproduktionen mit namhaften Big-Playern wie AEG oder den britischen Motorenbauern von Briggs&Stratton deren Entwicklungen verschiedene Ikra-Rasenmäher antreiben.

Tipp: Erwähnenswert ist auch die erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem Design-Team von „Tonino Lamborghini Tecnologia“. Aus dieser Liaison entspringen immer wieder Geräte, die den höchsten ästhetischen Ansprüchen genügen.

Für die Unentschlossenen folgt eine Liste mit Vor- und Nachteilen von Ikra-Produkten:

  • Herstellungsprozess in jedem Schritt „Made in Germany“
  • zentralisierter Produktionsprozess macht nachhaltige Herstellung möglich
  • Koproduktionen mit namhaften Designern und Herstellern
  • beste Service-Leistungen durch weltweite Partnerschaften
  • sehr gutes Preis-/Leistungsverhältnis
  • die Ansprüche des Unternehmens führen oftmals zu langen Lieferzeiten

Halten Sie im Online-Shop Ausschau nach Ikra-Produkten. Mit Hilfe eines Online-Preisvergleiches finden Sie zusätzlich die besten Angebote.

Fragen und Antworten

Ikra Vertikutierer - welche sind die besten?

Am besten bzw. beliebtesten ("Testsieger nach Beliebtheit auf Ikra Vertikutierer") sind für die Kategorie "vertikutierer.org" folgende Produkte:

Welche Preise werden für diese Produkte aufgerufen?

Im Durchschnitt liegen die Preise für Ikra Vertikutierer auf vertikutierer.org bei ungefähr 108 Euro. Die Spanne für die Produkte reicht von 121 bis 76 Euro. In unserem Preisvergleich finden Sie weitere Online-Shops mit Preisen und Verfügbarkeit.

Top 3 Ikra Vertikutierer im Test bzw. Vergleich 2020

Die Tabelle zeigt Ihnen die besten 3 Produkte vom Ikra Vertikutierer Test aus 2020 bei vertikutierer.org.

Test oder Vergleich zu Ikra Vertikutierer
FotoTitelTyp(en)RezensionOnline-PreisTest/Vergleich
Ikra Elektro Vertikutierer Rasenlüfter IEVL 1840 TestIkra Elektro Vertikutierer Rasenlüfter IEVL 1840z.B. Kombigerät, Elektro Vertikutierer, 3 in 1 Vertikutierer4 Sterne (gut)
ungefähr 121 €» Produktdetails
Ikra Elektro Vertikutierer/Rasenlüfter IEVL 1738 TestIkra Elektro Vertikutierer/Rasenlüfter IEVL 1738z.B. Vertikutierer mit Fangkorb, Elektro Vertikutierer, Vertikutierer mit Motor4 Sterne (gut)
ungefähr 126 €» Produktdetails
Ikra Elektro Vertikutierer Rasenlüfter IEVL 1532 TestIkra Elektro Vertikutierer Rasenlüfter IEVL 1532z.B. Vertikutierer mit Fangkorb, Kombigerät, 3 in 1 Vertikutierer4 Sterne (gut)
ungefähr 76 €» Produktdetails
Zuletzt aktualisiert am 26.09.2020

Relevante Beiträge und Empfehlungen:

Wir freuen uns über Ihre Bewertung:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (33 Bewertungen, Durchschnitt: 4,40 von 5)
Loading...